privat

Hatte leider kein besseres Foto! Doch so erkennt man mich nicht :)

Wichtig ist, dass man im Leben nicht den Blick für das Wesentliche verliert!
Doch was ist das? Das frage ich mich jeden Tag!
Für mich sicherlich nicht das, was viele tun:
z.B.

  • Fernseh klotzen und sich verdummen lassen!
  • Unkraut jäten, aber nach Wachstum streben!
  • Ordnung schaffen und die Freiheit der natürlichen Düfte vernichten.

Und so bin ich gezwungen, mir ständig neue Freunde.zu suchen.
Doch das Internet ist mächtig!
Egal wie “durchgeknallt” man ist: Im Internet ist man nie alleine!
Jeder, der sich großartig und genial  vorkommt, sollte nicht im weltweiten Netz recherchieren. Es wäre für viele deprimierend, auf den Boden der Realität zu landen.

Ich lebe hier “Im Himmel 15″ in 26180 Rastede sehr bescheiden.
Doch es ist meine eigene Welt. Nicht die, welche mir durch Werbung aufgezwungen wurde. Was interessiert mich ein neues Auto, das einen Drehknopf für iPod im Lenkrad hat oder auf der linken Seite meinen Po wärmer hält.
Ein ehemaliger Freund meinte sogar, dass ich keine Rente beziehen dürfte, weil ich zu wenig konsumiert habe. Er hätte schließlich ein Vermögen ausgegeben und hätte damit auch für Wachstum und Wohlstand gesorgt.
Als er mir stolz seinen Audi xyz vorstellte. doch ich ihm sagte, er möge bitte die rötliche puffige Amaturenbeleuchtung auf grün wechseln, da erkannte er, daß 89.000 für dies Auto erheblicjh zu viel waren.  Auch im “Park der Gärten” wurden zu meinem Entsetzen einmal Old- und Young-Timer ausgestellt, doch Gott sei Dank nur für einige Tage.
Ja! Das überhebliche Streben nach Wachstum!
Ich wollte eine Pyramidengarten für Rank- und Schlingpflanzen schaffen. Jede Pflanze sollte an einer eigenen Rankpyramide so hoch wachsen bzw. ranken dürfen wie ihre natürlichen Kräfte vorgeben. Doch staatliche Bürokraten ließen nicht einmal dieses zu.

Ja! Die Freiheit! Die Käfighaltung der Hühner wurde endlich nach Jahrzehnten abgeschafft. Doch wie sehen unsere Neubaugebiete und Gärten aus?
Die Gärten werden mit Sicht- und Bretterzäunen verschlagen. Prachtbauten im Look von Bretterbuden. Nun kommen die stabilen Gitterkonstruktionen! Oder ist es evtl Gesetz, dass man bereits Gartensteine dort lagern muss, um Mißbrauch vorzubeugen? :-) :) :)

1984 verfasste ich mit einem Kommilitonen (Harvard Student) ein Pamphlet über Wachstum und den Zusammenbruch der Wirtschaft zur Jahrtausendwende 2000.
Ich erinnere mich gern an meine gezeichnete Henne, die selber nicht mit wachsen konnte, doch ihre Eier wurden von Tag zu Tag aufgrund des enormen Wachstums von 6% pro Jahr immer größer. Doch schon nach einigen Jahren krepierte sie elendig, weil sie ihr eigenes Ei nicht mehr herauspressen konnte.
Das zur heutigen bzw. damaligen Logik unserer so weisen Wirtschaftswissenschaftler. Habe auch Versicherungsmathematik studiert und deshalb wundert mich vieles überhaupt nicht!

Kürbisse mag ich! Die Aussage “Du Kürbis” ist ein Schimpfwort und steht stellvertretend für “Du Dummkopf”. Es gibt über 800 Sorten und am liebsten würde ich jedem Politiker einen speziellen eignen Kürbis zuordnen.
Westerwelle bekäme eine gelbe Zucchini, Meckel eine Bischopfsmütze,  …
Ich selber bevorzuge Moschoskürbisse. Wer mich kennt, der weiß auch warum.
Sie haben eine harte Schale, sind gerippt- also kannman sie sehr schwer schälen und verarbeiten- , sind schwer, … Aber sie schmecken gut. Alle Früchte, die gut schmecken, sind schwierig im Anbau oder Ernte, haben Dornen oder Stacheln, …
JA! Das Paradies haben wir Mernschen auch nicht verdient!  Es hat sich wenig geändert!

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

und ab 2014 im Bot. Garten Oldb.